DIE AMEISEN – Herzlichkeit, Vielfalt, Natur, Beweglichkeit.

Berlin ist eine Stadt der Vielfalt. Wir möchten unsere Kinder davon profitieren lassen und kulturelle, religiöse, ethnische, soziale Vielfalt und Diversität als Ressource nutzen und bereits im Kleinkindalter  in die Bildungsprozesse einfließen lassen.

 Jedes einzelne Kind in seiner Welt soll Anerkennung und Wertschätzung erfahren, sich einbringen und seine Selbstwirksamkeit erfahren. 

Die Auseinandersetzung mit der direkten und weiteren Umwelt, ein  achtsamer Umgang mit sich selbst, den anderen und der Natur ist uns  ein besonderes Anliegen. 

Unterschiedliche ethnische, kulturelle, religiöse Zugehörigkeiten sollen in der Kita erlebbar gemacht werden, Toleranz und Akzeptanz sowie ein friedvolles Miteinander  gefördert werden. Ebenso steht die sprachliche Förderung  im Fokus – denn sprachliche Grenzen bedeuten immer auch Grenzen im Denken und Handeln.


Neuigkeiten

Was bei uns in letzter Zeit passiert ist.

HERZLICH WILLKOMMEN RAMADAN!
Unser spielzeugfreier Monat hat begonnen.

U

Kartons! Auf den Wogen der Fantasie stechen wir in See und erleben fantastische Abenteuer. Ahoi!
Mittlerweile unverzichtbar: Die WALDWOCHE im Ramadan. Jippieh!

Waldrestaurant bauen, Waldfrisör eröffnen, Holzschussanlage testen, Astbuchstaben finden, Dinoknochen suchen, Hochseilparcour bezwingen, Seilwinden konstruieren, Bäume umarmen, Mandalas legen, die besten Mittagschlafplätze sichern….es gibt soooo viel zu tun für die emsigen Waldameisen.

Unsere Arbeit in Stichworten

Kultur & Kreativität

Kinder sind bei uns mit allen Sinnen kreativ. Wir wissen: Wer kreativ ist, gewinnt Lösungskompetenz.
Bildnerisches Gestalten, Musizieren, Singen, Tanzen. Unterschiedliche Kulturen, Religionen und
Sprachen spielen in unserem Kinderladenalltag eine Rolle. Austausch und Vielfalt wird unterstützt, indem
verschiedene religiöse Feste besprochen und gefeiert werden.

Spielzeug

Für kreatives Spielen gilt: „Weniger ist mehr.“ Bei uns findet sich so überwiegend „Zeug zum Spielen“ anstelle von vorgefertigtem Spielzeug.

(Wir bauen auch mal ein Haus aus Eierkartons)

Natur & Bewegung

Möglichst bei jedem Wetter , nahezu täglich erleben wir die Jahreszeiten in“echt“ statt nur in Büchern,
genießen die Bewegung an der frischen Luft und laufen viel durch Berlins Wälder, über Felder und um
Seen. Käfer, Würmer, Stöcker, Pfützen und alles, wo man raufklettern kann..all dies begeistert Kinder
und Erzieher gleichermaßen.

Bio-Lieferservice für Vegetarische Kost. Auch Frühstück, Vesper ausschließlich vegetarisch. Vegan

möglich. Die Herkunft unserer Nahrungsmittel vermitteln wir den Kindern z.B. bei Ausflügen zum Imker,
auf den Kartoffelacker, zum Imker oder aufs Erdbeerfeld. Auch die Apfel- und Pflaumenernte in
Brandenburg ist Highlight und Tradition geworden.

Mehr Erfahren über unsere Arbeitsweise.


Gedanken


Projekte


DAS KITA TEAM

Wir Ameisen verstehen wir uns als Familie. Als gegenseitige Lernpartner. Wir Erwachsenen begleiten die Kinder bei all ihren täglichen Lernerfahrungen.
Mohamed, Mireille, Fatma, Jasmin, Rabia, Sophia- Wir sind das Erzieherteam unter den Ameisen. Gemeinhin wollen wir aber nicht an den Kindern „ziehen“- wie es der Begriff „Erzieher“ eigentlich suggerieren vermag. Wir sind ein buntes Team mit vielfältigen Wurzeln. Und
doch eint uns unser tägliches Ziel: Den kleinen Ameisen Wege des Miteinanders aufzeigen, Türen zu vielfältigen Lernorten öffnen und gleichzeitig Schutz und Halt bieten.

Mohamed
Leitende pädagogische Fachkraft für Integration

Ich bin seit 2003 staatlich anerkannter Erzieher und seit 2011 zusätzlich Facherzieher für Integration mit Leib und Seele und habe 2013 die Kita Al Naml mit aufgebaut. Da ich selbst aus einer großen Familie stamme, liegt mir das offene Konzept der „Ameisen“ sehr am Herzen. Getreu meines Leitspruchs “Das ist ein Kindergarten, kein Erwachsenengarten!“, gewähre ich in meiner Arbeit allen Kindern viel Freiraum, ihre Seelen zu entfalten und begegne ihnen auf Augenhöhe.
Mein Arbeitsstil: Herzlich, kreativ, individuell, engagiert, spontan, unkonventionell.

Sophia
Sozialpädagogin

Ich bin Sophia. Ich habe 2005 mein Studium der Sozialpädagogik abgeschlossen und war
seitdem in der Jugendberufshilfe und in einem Kinderladen beruflich tätig. Außerdem bin ich glückliche
Mama von drei Kindern:-)
Für mich bedeutet Erziehung Beziehung. Eine vertrauensvolle Beziehung zu allen Seiten ist Grundstein
für jegliche Bildungsprozesse.
Meine tägliche Intention in der Arbeit mit Kindern: Liebe geben und Vorbild sein!

Fatma
Erzieherin

Ich heiße Fatma Icme. Die Kinder sehe ich als kleine Menschen, die Wertschätzung und Vertrauen benötigen, um sich frei und individuell zu entfalten. Ich habe meine Ausbildung zur staatlich geprüften Erzieherin im Juli 2015 auf der Ruth- Cohn- Schule
absolviert.
Ich freue mich, eure Kinder in ihren Entwicklungen positiv und anregungsreich zu begleiten und freue
mich auf eine gute Zusammenarbeit mit euch.

Mireille
Erzieherin

Nach einer jahrelangen Tätigkeit in einem anderen Job, habe ich nun eher eine Berufung gefunden.
Seit dem Sommer 2017 bin ich Erzieherin.
Die Arbeit mit Kindern liegt mir sehr am Herzen, weil Kinder, meiner Meinung nach, das Größte auf der Welt sind. Ich selbst habe Zwei davon. Besonders wichtig ist mir die Förderung von Bewegung (möglichst in der Natur), Entspannung
und Achtsamkeit untereinander.

Ich habe große Lust, die kleinen Abenteurer auf ihrem Weg zu begleiten, zu unterstützen,
anzuregen, zu stärken und zu bekräftigen.

Jasmin
Erzieherin

Ich bin Jasmin und gebürtiges Nordlicht aus Bremen. Im Anschluss an mein „altes Leben“ als
Fernsehjournalistin bin ich seit Februar 2016 bei den Ameisen. Ich habe hier meine
berufsbegleitende Ausbildung zur Erzieherin durchlaufen und bin danach dageblieben, weil
ich die Ameisen so gerne mag.
Mein absolutes Steckenpferd ist die vorurteilsbewusste Erziehung und somit liegen mir auch in
unserer Konzeption fest verankerte Punkte wie ein interkulturelles und interreligiöses
Miteinander sehr am Herzen.
Derzeit befinde ich mich neben der Arbeit in der Weiterbildung zur Fachkraft für Integration.
Zu einer glücklichen Welt gehören für mich glückliche Kinder. Erziehen heißt für mich somit
nicht formen, sondern da sein.
Erziehung ist Begleitung, Unterstützung, Anregung. Erziehung ist Liebe.

Rabia
Berufsbegleitende Auszubildende

Mein Name ist Rabia, ich bin seit September 2017 als Azubi in der Kita Al Naml.
Ich selbst bin 20 Jahre alt und in Berlin Kreuzberg aufgewachsen und spiele seit Jahren leidenschaftlich
Fußball. Auf die Zusammenarbeit mit den Kita-Erziehern und insbesondere auf die Arbeit mit Ihren
Kindern freue ich mich schon sehr!
Motto: Nach kleinen Taten folgt große Verantwortung.


Exemplarischer Wochenplan

Keine Woche in unserem Ameisenhaufen gleicht der anderen, dennoch gibt es spezielle Abläufe und Rhythmen, die wir einhalten. So gibt es einen festen Sporttag, ein bis zwei Wald- bzw. Ausflugstage und im Winter einen viermonatigen wöchentlich stattfindenden Schwimmkurs für die Vorschulameisen.
Situationsorientiert bauen wir unsere Angebote auf Beobachtungen auf, lassen die Kinder teilhaben an Entscheidungen, Planungen und Tätigkeiten
Die Übersicht ist als Beispiel zu verstehen – die aktuellen Wochenpläne hängen am Weißen Brett in der Kita.

 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
Ab 7.30
Ankommen
Ankommen
TEAMSITZUNG
Ankommen
Ankommen
8.30Frühstück
Frühstück
Ankommen/ Frühstück
Frühstück
Frühstück
9.30Großer
Morgenkreis
Morgenkreis/eU3 Morgenkreis/eAusflug bis 15.30
arabischer Morgenkreis
10.00
mit Obstpause
Park/ Spielplatz
Projektangebot
Experimente U3
Sportplatz Ü3
Schwimmkurs Ü5
Freispiel
Garten
Sport U3
Sternstunde*
Spielplatz mit Laufrädern
11.30-
13.00
Mittagessen
Mittagessen
Mittagessen
Mittagessen/ PicknickMittagessen
12.30-14.30Schlafen, RuhenÜ3 Bibliothek
U3 Schlafen/Ruhen
Schlafen, RuhenSchlafen, Ruhen (an der frischen Luft)Schlafen, Ruhen
14.30
VesperVesperVesperVesperVesper
15.00
Arabische Lesestunde
Sprachlerntage-
Buchrunde
Freispie
Rollenspielangebot
Basketball
U3 Garten
Freispiel/Beobachtung
Puzzle/ Tischspiele
Blumen basteln
Arabischer Tanz
Freispiel/
Beobachtung
Hörspiel hören im Gartenzimmer
Kreativangebot
Beet pflegen
14-17.00
nach Hause gehen
nach Hause gehen
nach Hause gehen
ca. 15.30 zurück; danach Abholzeitnach Hause gehen

Räume

Unser Ameisenbau ist kein Elfenbeintürmchen!
Räume schaffen räumliche Erfahrungen, Freiheiten und Grenzen. Sie können Funktionen vorgeben oder
Orientierung für Handlungen geben. Das Recht des Kindes auf freie Entfaltung zu gewähren, ihnen
sowohl anregungsreiche Räume als auch Räume der Ruhe zu schaffen ist wesentlicher Bestandteil unseres
pädagogischen Auftrags.
Die Balance zu finden zwischen festgelegten „Funktionsecken“ (die ja Orientierung geben und Struktur
schaffen) und die Möglichkeit zur kreativen Errichtung mobiler Räume – das ist uns wichtig. Dadurch
kann jedes Kind nicht nur Akteur seines Spiels sondern auch Konstrukteur seines Spielraums werden.
Drei besondere Aspekte sind hinsichtlich der (Erfahrungs)Raumgestaltung in unserem Kinderladen
hervorzuheben:
Wir haben beobachtet und sind der Überzeugung, dass Kinder „unfertige“ Orte brauchen, um selbst ihre
Ideen einbringen zu können. Spielräume können dann Ausdruck inneren Wachstums sein.
Kinder wollen und brauchen zeitweise kontroll- und pädagogenfreie Räume, an denen sie ungestört und
unbeobachtet spielen können.
Trotz und gerade aufgrund der altersheterogenen Arbeit legen wir Wert auf Transparenz und
Zugänglichkeit zu allen Räumen und Spiel- und Arbeitsmaterialien für jedes Kind. Somit befähigen wir
das Kind, auch mit schwierigeren Situationen, die Räume bieten, umgehen zu lernen.

Somit nutzen wir Ameisen den Raum als „dritten Erzieher“.


Kontaktieren Sie uns

Sie interessieren sich für unser Projekt? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

info@welt-der-kinder-ev.de

Hinweis: Die Kitaplätze für 2019/2020 sind bereits alle vergeben. Das Bewerberverfahren für 2020/2021 startet erst am 1. 1. 2020 wieder.